Wandern in Montenegro

Wanderungen durch Montenegros Nationalparks

Montenegro erwartet seine Gäste mit “wilden” Landschaften und mit einer reichen kulturellen Geschichte. Die wilde Schönheit Montenegros zeigt sich, wenn man den Norden des Landes bereist: Urwälder mit Bäumen, die in den Himmel zu wachsen scheinen; Pflanzen und Tiere, die in anderen Teilen Europas schon längst
ausgestorben sind; Schafhirten, die in Katuns (Bergdörfern) wohnen und ein Leben führen, das Erstaunen und Bewunderung zugleich auslöst. Klicken Sie hier um das komplete Rundreise programm im PDF zu sehen.

Montenegro und Noralbanien zu Fuss erkunden

Wanderung im Nationalpark Valbona (6 km, Gehzeit: ca 2 Stunden, Aufstieg: 140 Meter, Abstieg: 140 Meter) Am Morgen setzen Sie Ihre traumhafte Wanderreise in Richtung Nationalpark Valbona fort. Sie erreichen die “Albanischen Alpen” mit einer Fahrt auf der Fähre, die Sie von Shkodra über den Drin-Stausee nach Fierza übersetzt. Klicken Sie hier um das komplete Rundreise programm im PDF zu sehen.

Wandern und Kulturreise

Montenegro ist nicht groß, dafür ist die Landschaft voller Vielfalt und wilder Schönheit mediterranes Flair, alpine Bergwelt, unberührte Wälder, atembeteubende Canyons, faszinierende Fjorde, türkisblaue Flüsse und schwarze Seen – all das in Montenegro. Wir wollen mit Ihnen die Bucht von Kotor und die schönstenen Bergregionen entlang der montenegrinischen Küste zu Füß erobern. Diese Reise ist ideal für alle, die die faszinierende Natur und interessante Kultur Montenegros aktiv entdecken wollen. Klicken Sie hier um das komplete Rundreise programm im PDF zu sehen.

Treking- Prokletije Gebirge

Spektakuläre Landschaft, wunderschöne Gebirge, malerishe Täler. Toponymie: „Prokletije“ bedeutet „verfluchtes Gebirge“.Einer lokalen Legende nach hatt der Teufel dieses Gebirge geschaffen aber es wird eher so sein daß die Gebirge so genannt wurden weil das Gebiet schwer zugänglich ist.Der Karakter des Gelädes spiegelt sich in den egsotischen Namen der Gipfel wie zum Beispiel Ocnjak und Karanfil.Es sind nur sehr wenige die Das Gebirge an der Grenze zwischen Montenegro und Albanien bestiegen haben. Klicken Sie hier um das komplete Rundreise programm im PDF zu sehen.

Balkan – Wandern und Kulturreise

Nach einer kleinen Pause wandern wir zur Matka-Schlucht, von wo Sie atemberaubende Aussichten auf den nahe gelegenen Treska-See und die Klöster Sisevski und St. Andrew genießen können. Den See schauen wir uns später aus der Nähe an und fahren mit dem Schiff zu der beeindruckenden Vrelo Höhle. Sie besteht aus zwei Höhlen, von denen eine unter Wasser liegt, und einem unterirdischen See. Besonders faszinierend ist der 3 Meter hohe Stalagmit, der liebevoll „Kiefernzapfen“ genannt wird. Nach unserer Rückkehr mit dem Schiff besichtigen wir das Kloster des Heiligen Andreas aus dem 14. Jahrhundert n. Chr. Klicken Sie hier um das komplete Rundreise programm im PDF zu sehen.